Martin Tingvall zum sechsten Mal mit einem Jazz Award in Gold geehrt

Und schon wieder regnet es Gold! Jedes der fünf Studioalben seines Tingvall Trios wurde bisher mit einem Jazz Award in Gold dekoriert. Jetzt geht es auch solo in Gold weiter: Nachdem Martin Tingvall zuletzt auch mit seinen Piano-Solo–Programmen aufhorchen ließ und zahlreiche Konzerte vor begeistertem Publikum bestritt, konnte ihm das Plattenlabel Skip Records auf der Jazzahead in Bremen nun auch einen Jazz Award in Gold für sein erstes Piano-Solo-Album „en ny dag“ überreichen. Bereits zum sechsten Mal wurde der in Hamburg lebende Schwede Martin Tingvall damit für den besonderen Erfolg seiner Veröffentlichungen ausgezeichnet.
Einen Teil der Einnahmen aus dem Erlös des Albumverkaufs spendeten Martin Tingvall und Skip Records an das Schul- und Kindergarten Projekt „Watoto wa Kenya“.

Gold Award für En Ny Dag
Anlässlich der Jazzahead in Bremen am 29. April 2017 freute sich Martin Tingvall über den Jazzaward. Auf dem Fotos von links nach rechts:
Uwe Hager (o-tone music), Bernd Skibbe (Skip Records), Tinka Steinhoff (o-tone music), Martin Tingvall, Henning Rehbein (Kontor New Media), Sabine Bachmann (Skip Records), Thorsten Görner (Kontor New Media), Michael Genrich (GLP Booking).
Der Jazzaward wurde zudem an den Vertriebspartner Soulfood Music und Marcel Westphal von der PR-Agentur Q-rious music verliehen.